10 Dinge, die man über Demon Slayer wissen sollte…

  1. Warum ist Tanjirō ein Dämonenjäger geworden?

Die Familie von Tanjirō wurde grausam von einem Dämon umgebracht und seine einzige überlebende Schwester Nezuko wurde bei diesem Angriff in einen Dämon verwandelt. Von da an ist es sein Ziel, sich an diesem Dämon zu rächen und Nezuko wieder in einen Menschen zu verwandeln. Deshalb lässt er sich von Lehrmeister Sakonji Urokodaki zum Dämonenjäger ausbilden.


2. Wie bekommt ein Dämonenjäger seine Aufträge?

Den Dämonenjägern werden sprechende Krähen zur Seite gestellt, die zum Übermitteln von Nachrichten und Missionen vom Oberhaupt der Organisation benutzt werden. Tanjirōs Krähe heißt Tennōji Matsuemon und kann sprechen. Der eingesetzte Vogel scheint nicht immer eine Krähe zu sein, denn Zen’itsu hat einen Spatz namens Ukogi, mit dem er sich leider nicht verständigen kann und den er Chuntarō nennt.


3. Warum trägt Tanjirō seine Schwester Nezuko in einer Holzkiste herum?

Die Kiste schützt Nezuko tagsüber vor dem für Dämonen tödlichen Sonnenlicht. Um dort hineinzupassen, lässt sie ihren Körper auf die Größe eines Kindes schrumpfen. Obwohl sie in einen Dämon verwandelt wurde, sieht Nezuko dank Meister Urokodakis Hypnose alle Menschen als Familie und greift sie nicht an. So ist es ungefährlich für Tanjirō, sie auf seinen Reisen stets an seiner Seite zu haben.


4. Warum können nur Dämonenjäger die Dämonen töten?

Dämonen sind sehr gefährliche Geschöpfe, die normalen Menschen physisch überlegen sind. Ohne eine Ausbildung, die sich auf spezielle Kampf- und Atemtechniken stützt, haben Menschen keine Chance gegen sie. Zudem kann ein Dämon nur getötet werden, wenn man ihm mit einem eigens dafür hergestellten Sonnenschwert den Kopf abschlägt oder dem Sonnenlicht aussetzt.


5. Wie kann Zen’itsu gegen Dämonen kämpfen, wenn er sich vor ihnen zu Tode fürchtet?

Zen’itsu scheint keinerlei Selbstvertrauen zu besitzen und redet oft abwertend über sich selbst. Doch er hat eine Eigenart, die ihn Kämpfe überstehen lässt: Wenn er vor Angst ohnmächtig wird, erwachen seine verborgenen Fähigkeiten und die Dämonen bekommen es mit seinen blitzschnellen Attacken zu tun.


6. Was hat es mit den Säulen der Dämonenjäger auf sich?

Die stärksten und hochrangigsten Dämonenjäger werden als Säulen bezeichnet, sind Meister ihrer Kampftechniken und haben jede Menge Kampferfahrung. So ist Kyōjurō Rengoku zum Beispiel die Säule der Flammen und beherrscht die Flammenatmung. Sie unterstehen alle dem Oberhaupt der Dämonenjäger.


7. Was versteckt sich unter Inosukes Maske?

Inosuke Hashibira kämpft normalerweise mit einer Wildschweinmaske auf dem Kopf. Wenn er diese jedoch abnimmt, hat er relativ feminine Gesichtszüge, die mit seinem muskulösen Körper und seiner aufbrausenden Natur in Kontrast stehen.


8. Wie sind die Dämonenjäger organisiert?

Bei den Dämonenjägern gibt es außer den Säulen 10 Ränge, von Mizunoto (niedrigster Rang) bis Kinoe (höchster Rang). Tanjirō, Zen’itsu und Inosuke haben derzeit den niedrigsten Rang inne. Alle Dämonenjäger, auch die Säulen, sind dem Oberhaupt Kagaya Ubuyashiki unterstellt. Die normale Bevölkerung weiß nichts von den Dämonenjägern und auch die Regierung hat sie nicht offiziell anerkannt.


9. Warum haben alle Dämonen Angst vor Muzan Kibutsuji?

Muzan Kibutsuji ist der mächtigste und älteste aller Dämon und der Anführer der sogenannten Zwölf Dämonenmonde. Er kann mit seinem Blut Menschen in Dämonen verwandeln oder die Dämonen stärker machen, wie er das zum Beispiel bei Enmu, der Abnehmenden Eins der Dämonenmonde tat. Muzan entscheidet über den Tod von Dämonen, wie es ihm gefällt. Er toleriert keine Fehler und es ist nicht erlaubt, seinen Namen auszusprechen.


10. Warum haben Tanjirō und Inosuke noch nie eine Dampflok gesehen?

Im Gegensatz zu Zen’itsu wuchsen die beiden in sehr abgelegenen Gebieten auf und sind über vieles aus der städtischen Umgebung erstaunt. Da die Geschichte zudem im Japan der Taishō-Zeit (1912-1926) spielt, in der sehr in kurzer Zeit sehr viele Technologien aus dem Ausland übernommen wurden, war eine Dampflok gerade für Landbewohner noch etwas ganz Unbekanntes.


TWITCH

Interagiere mit uns!